Am 14.12.1919….

 

wars, a Sonntag, d‘ Leut ham des dritte Kerzal am Adventskranz o’zündt, in da Hoffnung, auf an geruhsamen Advent und a friedliches Weihnachtsfest.

Grad ein Jahr war’s her, dass der 1. Weltkrieg mit all seinen Schrecken endlich vorbei war. Und trotzdem hat sich der Alltag für die Leut sicher no net oafach gestaltet. Fragen wie: Was gibt’s zum Essen? Wo kriag’n ma an Christbaum her? Was schenkt ma de Kinder, wenn ma nix hat?, waren in jeder Familie daheim. Und trotzdem, vielleicht grad deswegen, is do was wichtiges passiert!

A paar g’standene Mannsbilder ham sich getroffen und sich Gedanken g’macht. Denn sie war’n der Meinung, dass es einen Verband braucht, der die Interessen der Trachtlerinnen und Trachtler vertritt, jemanden, der sich um die Interessen der Trachtenvereine kümmert.  Aber aa, wie’s denn mit unserer gemeinsamen Trachtensach weitergehen soll. Nach langem Hin und Her war’s dann so weit: Am Sonntag den dritten Advent 1919 traf man sich zur Gründungsversammlung des Isargaues im Kolosseum in der Jahnstrass in München. Und damit net genug: De Männer rund um an Karl Klaiber als 1. Gauvorstand ham a Schneid g’habt und bereits 1920 des erste Isargaufest ausg’richt.

Warum erzählen mia Euch des ois’s: 2019 is’s wieder so weit: Vom 22. bis 23.06.2019 findet in Ismaning des 100. Gründungsfest des Isargau mit Trachtenschau statt, zu dem mia Euch alle recht herzlich einladen. Zugleich feiert unser Mitgliedsverein Ismaning Stamm sein 110 jähriges Gründungsfest.

In den nächsten Tagen folgen weitere Informationen.

Kategorien: Allgemein