Der Unterschied von Dialekt und Mundart:

„Dialekt“ wird als Sammelbegriff für die regional weiter zu fassenden mundartlichen Sprechweisen verstanden. „Mundart“ definieren wir dagegen als regional eingeschränkte, individuell stärker gefärbte Sprechweise in Abgrenzung zum Hochdeutschen.

So sagt der Dialektologe Rowley: Wer einen Dialekt als unschön empfinde, habe in Wahrheit eine versteckte Abneigung gegen den Sprecher dieses Dialekts. „Urteile über Dialekte sind nie Urteile über die Sprache, sondern über die Sprecher.“

Mit den Kindern und der Jugend in Mundart reden.

Die nachfolgenden Bücher und Hörspiele (CD/MC) sollen behilflich sein, unseren Kindern den regionalen Dialekt schmackhaft zu machen, denn Dialekt funktioniert wie eine zweite Muttersprache.

Matthias Wiesheu Gaubrauchtumswart

 

Hörspiele (CD/ MC) und Bücher für Groß und Klein …

 

Diese Information wird zu einem späteren Zeitpunkt eingestellt